Startseite | Impressum | Register von A - Z | Sitemap | Anfahrt | Kontakt

Aktuelles

Studie zur Behandlung bei positivem Zervixabstrich

Haben Sie einen positiven Zervix-Abstrich?
Wir laden Sie dazu ein, in einer klinischen Studie für eine neuartige Behandlung gegen niedrig- oder mittel-gradige Läsionen des Gebärmutterhalses (Zervix) teilzunehmen. Sie werden dabei eine oder zwei Behandlungen mit einer Salbe und evtl. Licht erhalten. Über einen Zeitraum von maximal 7 Monaten haben Sie vier oder sechs Besuche in Ihrer Klinik. Alle Studienuntersuchungen und Behandlungen sind kostenfrei für Sie.
Sie sind möglicherweise für diese Studie geeignet, wenn Sie 18 Jahre oder älter sind und zervikale Läsionen haben. Drei von vier Teilnehmerinnen werden mindestens eine Behandlung mit dem aktiven Wirkstoff bekommen, während eine von vier Teilnehmerinnen mindestens eine Plazebo-Behandlung (ohne aktiven Wirkstoff) erhalten werden. Alle Patientinnen werden eine engmaschigere Betreuung erhalten, als es normalerweise für diese Diagnose der Fall ist.
Sie können nicht teilnehmen, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft für den Zeitraum der Studie planen.
Diese Studie wurde überprüft von der Ethik-Kommission der Ärztekammer Nordrhein/Bezirksregierung Düsseldorf Dezernat 24.
Studienarzt: Dr. Frank Piczlewicz, Elisabeth-Krankenhaus Essen, Klara-Kopp-Weg 1, 45138 Essen (PI) und Dr. Steffen Tauber, Schloßstr. 174, 45355 Essen (SI)
Wenn Sie mehr Informationen über die Studie möchten, kontaktieren Sie bitte Dr. Steffen Tauber telefonisch (0201-675060/687610) oder per Email (praxis@fas-borbeck.de).

Haben Sie einen positiven Zervix-Abstrich?
Wir laden Sie dazu ein, in einer klinischen Studie für eine neuartige Behandlung gegen niedrig- oder mittel-gradige Läsionen des Gebärmutterhalses (Zervix) teilzunehmen. Sie werden dabei eine oder zwei Behandlungen mit einer Salbe und evtl. Licht erhalten. Über einen Zeitraum von maximal 7 Monaten haben Sie vier oder sechs Besuche in Ihrer Klinik. Alle Studienuntersuchungen und Behandlungen sind kostenfrei für Sie.
Sie sind möglicherweise für diese Studie geeignet, wenn Sie 18 Jahre oder älter sind und zervikale Läsionen haben. Drei von vier Teilnehmerinnen werden mindestens eine Behandlung mit dem aktiven Wirkstoff bekommen, während eine von vier Teilnehmerinnen mindestens eine Plazebo-Behandlung (ohne aktiven Wirkstoff) erhalten werden. Alle Patientinnen werden eine engmaschigere Betreuung erhalten, als es normalerweise für diese Diagnose der Fall ist.
Sie können nicht teilnehmen, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft für den Zeitraum der Studie planen.
Diese Studie wurde überprüft von der Ethik-Kommission der Ärztekammer Nordrhein/Bezirksregierung Düsseldorf Dezernat 24.
Studienarzt: Dr. Frank Piczlewicz, Elisabeth-Krankenhaus Essen, Klara-Kopp-Weg 1, 45138 Essen (PI) und Dr. Steffen Tauber, Schloßstr. 174, 45355 Essen (SI)
Wenn Sie mehr Informationen über die Studie möchten, kontaktieren Sie bitte Dr. Steffen Tauber telefonisch (0201-675060/687610) oder per Email (praxis@fas-borbeck.de).